Musik

Schüler singen mit Silberbrocken in der Hand das Steigerlied
Grundschule Jürgenohl beteiligt sich bei unserer GZ-Aktion und präsentiert das Steigerlied

Von Sebastian Sowa
Goslar. Sie hatten sogar Silberbrocken vom Rammelsberg dabei: Der Schulchor der Grundschule Jürgenohl hat sich an unserer Aktion „Singt uns das Steigerlied” beteiligt. Geprobt wurde an drei Donnerstagen, präsentiert wurden drei Strophen des Brauchtumsklassikers.

Aus Alufolie wurden Silbersteine gebastelt. Eingeübt haben sie das Lied zusammen mit der Musiklehrerin und Leiterin des Schulchores Irina Wegner. Sie begleitete die Schüler am Klavier.

Viele der Schüler haben eine Verbindung zum Rammelsberg. Entweder waren sie zu Kinder-Geburtstagen auf dem Gelände eingeladen oder haben eine Führung mit Mama und Papa unternommen oder sind Grubenbahn gefahren.

Die kleine Zoey hat mit einem Chor sogar vor Ort schon einmal gesungen: „Das war sehr schön, außerdem war ich auch schon öfters unter Tage, das war auch ein tolles Erlebnis.” Sängerin Henriette mag das Steigerlied: „Wenn man es zum ersten Mal singt, ist es vielleicht etwas schwierig, aber wenn man das Lied oft singt, dann wird es immer besser.

Ein Video vom Chor der Grundschule Jürgenohl gibt es ab sofort auf der GZ-Homepage.

GZ v. 29.02.2020

 



Schulchor der Grundschule Jürgenohl singt das Steigerlied 

Im Rahmen der GZ-Aktion “Singt uns jetzt das Steigerlied” studierten die Chorkinder zwei Strophen des Bergmannliedes in der Clausthaler Fassung ein. Eine erste Kostprobe gab es schon am 6. Februar von einer kleinen Delegation im Flur der Schule. Die Zuhörer waren sehr angetan von den schönen Stimmen der Schüler und Schülerinnen und der passend ausgwählten Instrumentalbegleitung.

Am 13.02.2020 besuchte Videoredakteur Sebastian Sowa (Goslarsche Zeitung) den Chor in einer Probenzeit, interviewte einzelne Sänger und Sängerinnen und erstellte vom Liedvortrag im Forum eine Videoaufnahme. Beeindruckt haben die musikalische Qualität, die passend ausgewählten Requisiten: Die Kinder hielten echte Silberbrocken in den Händen, die aus in Alufolie eingewickeltem Zeitungspapier bestanden. Sobald das Video fertig geschnitten ist, wird es auf der Homepage der GZ abrufbar sein. Wir sind alle gespannt!