Aktivitäten



Luftexperimente
E7

In der Forscherklasse E7 fand ein Profiltag zum Thema “Luft” statt. Herr Skorzinski hatte dazu viele verschiedene Stationen zum Experimentieren mit Luft aufgebaut, an denen die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen eigenständig verschiedene Experimente durchführten.

Sie gaben zum Beispiel Essig und Backpulver in eine Flasche, über deren Öffnung ein Luftballon gestülpt war und beobachteten, dass sich dieser beim Schütteln der Flasche mit Luft füllte und man danach sogar noch eine Kerze damit auspusten lassen konnte.

An einer anderen Station stellten sie fest, dass Luftballons und leichte Styroporbälle durch Warmluftströme getragen werden oder an einer weiteren Station auch, dass Konfetti und Eisenspäne unterschiedlich an einem Luftballon haften.

Carina Leitner, Klassenlehrerin der E7



Kristalle züchten
E 8

Schritt 1

Wir haben Leonies Wasserbecher mit Wasser befüllt. Dann haben wir Holzstäbchen in Wasser getaucht. Danach haben wir Holzstäbchen in Zucker gedreht und unseren Namen darauf geschrieben und trocknen lassen.

Schritt 2

Wir haben die Zuckerholzstäbchen in Zuckerwasser, das in Gläsern war, eingetaucht und gewartet. Dabei mussten wir das Zuckerholzstäbchen so festmachen, dass es den Boden nicht berührt.

Schritt 3

Nach 22 Tagen wurden die Kristalle von uns herausgenommen. Annas Kristall ist im Glas festgewachsen. Frau Kampe musste ihn mit einem Messer abschneiden.

 

Von Leonie und Anna

Falls ihr selbst einmal Kristalle züchten wollt, müsst ihr folgende Mischung für euer Glas vorbereiten:

Mische 1 Tasse Wasser und 3 Tassen Zucker in einem Kochtopf. Erhitze die Mischung so lange unter ständigem Rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Wenn du magst, kannst du für bunte Kristalle noch Lebensmittelfarbe in die Mischung geben.